von Joachim Müller

Skigenuss pur zur schönsten Zeit des Jahres

Jetzt ist sie da – Die für Wintersportler wohl beste Zeit des Jahres. Die Tage werden wieder länger und die Sonne kräftiger. Perfekt für unvergessliche Skitage. Und mit den umfangreichen Neuerungen im Skigebiet Ifen gibt es im Kleinwalsertal allerhand für Sie zu entdecken.

Das Oswalda Hus in Riezlern ist der perfekte Ausgangspunkt für Skigenuss pur wie im frisch modernisierten Skigebiet Ifen

Kleinwalsertal,

Skigenuss pur zur schönsten Zeit des Jahres

Eine tief verschneite Winterlandschaft, bestens präparierte Pisten und viel Sonne – das sind die Zutaten für einen optimalen Skiurlaub. Check! Denn all das werden Sie bei einem Urlaub im Kleinwalsertal in den kommenden Wochen erleben.

 

Das Skigebiet Ifen wurde in den vergangenen Monaten umfangreich modernisiert

Nachdem in den vergangenen Jahren bereits einige Anlagen im Gebiet Kanzelwand-Fellhorn modernisiert wurden, erstrahlt seit dieser Wintersaison auch das gesamte Skigebiet Ifen in neuem Glanz. Mit den neuen 10er Kabinenbahnen Ifen 1 und 2, übrigens die modernsten, leisesten und komfortabelsten Anlagen in den Allgäuer Alpen, gelangen Sie nun äußerst komfortabel und in Rekordzeit zur ebenfalls nagelneuen Bergstation.

Aber am besten machen Sie sich selbst ein Bild:

Das Skigebiet Ifen wurde in den vergangenen Monaten umfangreich modernisiert
Das Skigebiet Ifen wurde in den vergangenen Monaten umfangreich modernisiert
Das Skigebiet Ifen wurde in den vergangenen Monaten umfangreich modernisiert
Bergblick vom Gottesacker Rundwanderweg im Kleinwalsertal

Auch Tourengeher, Langläufer und Winterwanderer dürfen sich in den kommenden Wochen auf Glücksgefühle am laufenden Band freuen. Laufen oder gleiten Sie durch verschneite Bergwälder, Hochebenen und verwunschene Seitentäler und genießen Sie die Ruhe und besondere Stimmung der winterlichen Natur.

Das etwa 50 Kilometer lange Winterwanderwegenetz genauso wie die drei Loipen mit insgesamt ebenfalls etwa 50 Kilometern Länge sind in einem ausgezeichneten Zustand.

Besonders zu empfehlen – auch angesichts der neuen Bahnen am Ifen – ist der etwa zwei Kilometer lange Rundwanderweg am Gottesacker, von dem sich ein atemberaubender Ausblick auf die umgebenden Gipfel bietet.

Bilder:

Kleinwalsertal Tourismus eGen I www.kleinwalsertal.com I Frank Drechsel, Oliver Farys

Oberstdorf – Kleinwalsertal Bergbahnen

Zurück